Liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Radfahrens und Fußgehens,

Die Hammelburger Verwaltung hat nach einem erneutem Unfall in der inneren Kissinger Straße den kurzen Dienstweg eingeschlagen, und verspricht sich aus einer kurzfristigen Lösung mehr Sicherheit.

Leider sind sie dabei dem Weg gefolgt, der auf die vollen Kosten der Radfahrer*innen in Hammelburg geht und die Durchfahrt durch die Kissinger Straße Richtung Kreisel für Fahrräder komplett sperrt. Als Ausweg wird Schieben oder ein Umweg durch die Gassen vorgeschlagen.

Diese Entscheidung soll am 19.07. in einer Stadtratssitzung besprochen und vermutlich auch beschlossen werden.

Da dieser nur zu Lasten der Radfahrer geht und keinerlei Rücksicht von Kraftfahrzeugen abverlangt, müssen wir Radfahrer*innen uns Gehör verschaffen, damit Hammelburg endlich eine fahrradfreundliche Stadt wird die auch die schwächeren Verkehrsteilnehmer einbezieht.

Deshalb lade ich mit vielen Unterstützern zu einer Fahrraddemonstration durch Hammelburg ein.

“Für ein fahrradfreundliches Hammelburg!”

Start und Treffpunkt ist am Samstag, der 03.07.2021 um 9:30 Uhr am Parkplatz Bleichrasen. Wir werden von dort aus eine kleine Fahrradtour durch Hammelburg machen, und vor allem gemeinsam und “demonstrativ” durch die Kissinger Straße unsere Räder schieben. Voraussichtliches Ende wird gegen 10:30 Uhr am Marktplatz sein.

Wenn ihr teilnehmen und uns unterstützen wollt, kommt mit eurem Rad, gerne mit Hänger und Plakaten verziert und fahrt mit.

Noch habe ich keine Rückmeldung vom Landratsamt oder Polizei bekommen. Ich erwarte aber aber die Einhaltung von Hygenieregeln, die ich gleich von vorneherein für uns so vereinbaren möchte: wir tragen Masken, wir halten 1,50m Abstand. Falls eine Rede gehalten werden sollte, darf die Redner*in die Maske abnehmen.

Ich freue mich auf eine schöne und friedliche Minitour durch Hammelburg mit euch!

Herzlichen Dank und liebe Grüße,

Markus Heurung