Mein Antrieb dieses Jahr: Rabatz!

das blog ist tot

ich hab byzero.de geleert. es war notwendig. Warum?

The year of ruckus

Vor kurzem hab ich ein bookmark auf einen kleinen Artikel von Seth Godin gesetzt, aus dem ich folgendes zitiert habe:

The thing is, you’re not competing with the other 19 people, not really. You’re competing with yourself, competing in a journey to determine how much you care about making an impact. Here’s to a powerful and productive year. Make a ruckus.

Ruckus ist ein tolles Wort, im deutschen heisst es Rabatz.
Jochen hat das aufgegriffen und es als Neujahrsvorsatz bei mir gesehen. Ich mach keine Vorsätze mehr und ich war auch noch nicht soweit mir konkrete Gedanken zu 2020 zu machen, aber es hat mir so gut gefallen, dass ich es zu meinem “Yearly theme” erklärt habe. Das Cortex Theme System ist die Inspiration dazu was das für mich bedeutet.

Ich verstehe darunter etwas sehr einfaches: wer mich kennt, weiss dass ich sehr ruhig bin und wenig den Mund aufmache. “Ein guter Zuhörer”… In den letzten Monaten habe ich gerade bei meiner Arbeit bei den Grünen aber immer häufiger meine Meinung kundgetan. Und das fühlte sich so gut an, dass ich seitdem immer mehr davon mache. Das geht jetzt soweit, dass ich in Hammelburg für den Stadtrat kandidiere und ernsthaft vorhabe, dort reinzukommen. Das geht sogar soweit, dass ich zu einem zweitem Blog, meinem Blog zu Hammelburg - dem hammelblog greifen werde.

Aber nicht nur politisch, sondern auch in Beruf und dem restlichen Leben wird das ein Leitfaden für mich sein. Rabatz machen!

Das heisst nicht, dass ich Radau machen werde, nenenene. Aber ich halte mich weniger zurück, werde andere und vor allem mich herausfordern.

lang lebe das blog!

Rabatz machen heisst nicht an Blogsystemen rumzubasteln, Themes zu entwickeln, oder Deployment- und Buildumgebungen zu optimieren, sondern das sein zu lassen und ein System zu nutzen, dass mir das alles abnimmt.
Hier habe ich mich für micro.blog entschieden, es ist die Platform, die genau mit dem was mir wichtig ist Hand in Hand geht. Der Hilfeartikel von micro.blog im Vergleich zu twitter beschreibt das alles ganz gut. Bei Gelegenheit werde ich sicher noch etwas dazu schreiben und genauer erklären.

Kommentare direkt gibt es erstmal nicht, aber mit einem kostenlosen micro.blog Account kann man Teil dieser feinen Community und Teil der Konversation werden. Oder man schreibt mir über einen der diversen anderen Kanäle unter denen ich erreichbar bin. Ich werde reagieren - versprochen!

Die alten Inhalte sind jetzt erstmal weg, allerdings werde ich mich bemühen sie auch hier herein zu bekommen. Aber das ist jetzt nicht so wichtig.

Ich freue mich auf dieses neue Jahr. Nachdem 2018 von Extremen und 2019 privat von Familie und beruflich von Aufräum- und Grundlagenarbeiten bestimmt war, will ich 2020 wieder raus aus dem Hintergrund, nach vorne.

Rabatz machen!

byzero.de @muhh
Est. 2003